Logo der SEO Upsite Ipsom GmbH mit gelbem Hintergrund

Die ultimative Anleitung zur Keyword Recherche 2024

Inhaltsverzeichnis

In der digitalen Welt von 2024 ist die richtige Keyword Recherche entscheidender denn je. Entdecken Sie in dieser Anleitung, wie Sie die perfekten Keywords finden, um Ihre Sichtbarkeit im Netz zu maximieren. Tauchen Sie ein in die Geheimnisse, die hinter effektiver SEO und Content-Strategie stehen.

Key Takeaways

  • Erfahren Sie, wie Sie effektiv Keywords recherchieren, um Ihre SEO-Strategie zu optimieren.
  • Entdecken Sie die besten Tools und Techniken für die Keyword-Recherche.
  • Verstehen Sie die Bedeutung der Suchintention und wie sie Ihre Content-Strategie beeinflusst.
  • Lernen Sie, wie Sie Ihre Keywords nach Relevanz, Suchvolumen und Wettbewerb kategorisieren und nutzen können.

Grundlagen der Keyword-Recherche

Mindmap Übersicht keyword recherche

Die Keyword-Recherche ist der Eckpfeiler jeder erfolgreichen SEO-Strategie. Sie hilft nicht nur dabei, die Sprache Ihrer Zielgruppe zu verstehen, sondern auch Inhalte zu erstellen, die sowohl für Suchmaschinen als auch für Nutzer relevant sind.

Was sind Keywords und ihre Bedeutung im SEO?

Keywords sind die Wörter und Phrasen, die Nutzer in Suchmaschinen eingeben, um Informationen, Produkte oder Dienstleistungen zu finden. Sie sind von zentraler Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), da sie den Suchmaschinen helfen, den Inhalt einer Webseite zu verstehen und diese entsprechend den Suchanfragen der Nutzer zu ranken. 

Eine effektive Keyword-Recherche und -Anwendung kann die Sichtbarkeit Ihrer Website erheblich steigern und Ihnen helfen, qualifizierten Traffic zu gewinnen.

Unterschiedliche Arten von Keywords: Informational bis Transactional

Es gibt verschiedene Arten von Keywords, die je nach Suchintention des Nutzers variieren. Informationale Keywords werden verwendet, wenn Nutzer nach Informationen suchen, z.B. „Was ist SEO?“. Navigationale Keywords beziehen sich auf die Suche nach einer spezifischen Website oder Marke. 

Transactionale Keywords zeigen eine Kaufabsicht an, wie z.B. „SEO-Tools kaufen“. Jede Art spielt eine spezifische Rolle in Ihrer SEO-Strategie und hilft Ihnen, Inhalte auf die verschiedenen Phasen der Nutzerreise auszurichten.

Das AIDA-Modell und seine Anwendung auf Keywords

Das AIDA-Modell steht für Attention, Interest, Desire und Action und beschreibt die verschiedenen Stadien, die ein potenzieller Kunde durchläuft, bevor er eine Kaufentscheidung trifft. Bei der Keyword-Recherche können Sie dieses Modell nutzen, um Keywords zu identifizieren, die den Nutzer in jeder Phase ansprechen. Von allgemeinen informationalen Keywords, die Aufmerksamkeit erregen, bis hin zu spezifischen transactionalen Keywords, die zur Aktion anregen, ermöglicht es Ihnen das AIDA-Modell, Ihre Content-Strategie gezielt zu planen und auszuführen.

Suchintention verstehen: Das 3-C-Search-Intent-Modell nach Ahrefs

Das 3-C-Search-Intent-Modell von Ahrefs hilft, die Suchintention hinter einer Suchanfrage zu verstehen. Es teilt die Suchanfragen in Content (was will der Nutzer lernen?), Community (nach welchen Meinungen oder Erfahrungen sucht der Nutzer?) und Commerce (hat der Nutzer die Absicht zu kaufen?) ein. Durch das Verständnis der Suchintention können Sie Inhalte erstellen, die genau auf die Bedürfnisse und Absichten Ihrer Zielgruppe zugeschnitten sind, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihre Inhalte gefunden werden und Ihre Website in den Suchergebnissen gut abschneidet.

Verbessern Sie Ihre lokale Sichtbarkeit durch gezieltes Local SEO.

Tools und Techniken für die Keyword-Recherche

Effektive Keyword-Recherche ist ein entscheidender Schritt, um Ihre SEO-Ziele zu erreichen. Mit den richtigen Tools und Techniken können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte von Ihrer Zielgruppe gefunden werden.

Die besten Keyword-Tools für effektive SEO-Strategien

Bei der Auswahl der Tools für Ihre Keyword-Recherche sollten Sie folgende Optionen in Betracht ziehen:

  • Google Keyword Planner: Ideal für Einsteiger, bietet grundlegende Einblicke in Suchvolumen und Wettbewerb.
  • Ahrefs: Bietet umfassende Daten zu Suchvolumen, Keyword-Schwierigkeit und SERP-Analyse.
  • SEMrush: Ein All-in-One-Tool, das neben Keyword-Recherche auch Wettbewerbsanalysen ermöglicht.
  • Moz Keyword Explorer: Ermöglicht die Identifizierung von Keyword-Möglichkeiten und deren Schwierigkeitsgrad.
  • Ubersuggest: Eine kostenlose Alternative für schnelle Keyword-Ideen und Trendanalysen.

Seed-Keywords: Der Ausgangspunkt jeder Recherche

Seed-Keywords sind breite Begriffe, die den Grundstein Ihrer Recherche legen:

  • Branchenbegriffe: Starten Sie mit allgemeinen Begriffen, die Ihre Branche oder Ihr Angebot beschreiben.
  • Produkt- oder Dienstleistungsbezeichnungen: Verwenden Sie die Namen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen als Seed-Keywords.
  • Zielgruppenbeschreibungen: Denken Sie darüber nach, wie Ihre Zielgruppe sich selbst beschreiben könnte.

Fokus-Keywords identifizieren und auswählen

Um die richtigen Fokus-Keywords auszuwählen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Relevanz: Stellen Sie sicher, dass das Keyword relevant für Ihre Inhalte und Angebote ist.
  2. Suchvolumen: Ein höheres Suchvolumen bedeutet mehr potenziellen Traffic, aber auch mehr Konkurrenz.
  3. Wettbewerb: Geringerer Wettbewerb kann es einfacher machen, ein höheres Ranking zu erreichen.

Schrittweise Anleitung zur Nutzung von Keyword-Recherche-Tools

Um die meisten Keyword-Recherche-Tools effektiv zu nutzen, folgen Sie dieser Anleitung:

  1. Tool auswählen: Entscheiden Sie sich für ein Tool, das Ihren Anforderungen entspricht.
  2. Seed-Keywords eingeben: Starten Sie Ihre Suche mit Ihren Seed-Keywords.
  3. Ergebnisse analysieren: Betrachten Sie Suchvolumen, Keyword-Schwierigkeit und verwandte Keywords.
  4. Long-Tail-Keywords erkunden: Suchen Sie nach Long-Tail-Varianten, die spezifischer und oft weniger umkämpft sind.
  5. Wettbewerbsanalyse durchführen: Sehen Sie sich an, wer für Ihre ausgewählten Keywords rankt, und identifizieren Sie Möglichkeiten, sie zu übertreffen.

Mit diesen Tools und Techniken sind Sie gut aufgestellt, um eine fundierte Keyword-Recherche durchzuführen, die Ihre SEO-Strategie unterstützt und Ihren Content für Ihre Zielgruppe sichtbar macht.

Von Keywords zu Content: Die Umsetzung

Die Reise von der Keyword Recherche zur Content-Erstellung mag komplex erscheinen, ist jedoch essenziell für jeden, der im digitalen Raum erfolgreich sein möchte. Hierbei geht es darum, die richtigen Schritte zu kennen und anzuwenden, um Ihre Zielgruppe effektiv zu erreichen und zu binden.

Schritt 1: Ideen sammeln und sortieren

Der erste Schritt ist das Sammeln von Keywords. Nutzen Sie Tools wie Google Keyword Planner, AnswerThePublic oder auch Foren in Ihrer Branche, um ein breites Spektrum an relevanten Suchbegriffen zu entdecken. Sortieren Sie diese anschließend nach Relevanz, Suchvolumen und Intent. Dies hilft Ihnen, die Keywords zu identifizieren, die für Ihre Zielgruppe am wertvollsten sind.

Schritt 2: Gruppierung und Strukturierung von Keywords

Nachdem Sie eine solide Liste von Keywords zusammengestellt haben, ist es Zeit, diese zu gruppieren. Ziel ist es, ähnliche Suchbegriffe zusammenzufassen, um die Content-Erstellung effizienter zu gestalten. Diese Gruppierung erleichtert auch die Strukturierung Ihrer Website, indem sie zeigt, welche Hauptthemen und Unterthemen für Ihre Zielgruppe von Interesse sind.

Schritt 3: Content-Typ und Thema bestimmen

Basierend auf den gruppierten Keywords und deren Intent, entscheiden Sie sich für den passenden Content-Typ – ob Blogbeitrag, Produktseite, Tutorial oder Infografik. Bestimmen Sie das Hauptthema für jeden Content-Typ sorgfältig, um sicherzustellen, dass es die Interessen und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe anspricht.

Schritt 4: Die Website-Struktur mit Themenclustern optimieren

Der letzte Schritt ist die Optimierung Ihrer Website-Struktur durch die Einrichtung von Themenclustern. Hierbei ordnen Sie Ihren Hauptcontent und zugehörige Unterseiten thematisch an, was nicht nur die Usability verbessert, sondern auch Suchmaschinen dabei hilft, die Autorität Ihrer Website in bestimmten Themenbereichen zu erkennen. Themencluster stärken die interne Verlinkung und unterstützen so das Ranking Ihrer Seiten.

Optimierung und Weiterentwicklung

optimierung der keyword recherche

Ein dynamischer Ansatz in der SEO-Strategie ist entscheidend, um den sich ständig ändernden Algorithmen von Suchmaschinen und dem Wandel der Nutzerinteressen gerecht zu werden. Die kontinuierliche Optimierung und Aktualisierung Ihrer Keywords sind dabei unerlässlich.

Die laufende Aktualisierung der Keyword-Liste und -Map

Um mit den Trends Schritt zu halten und Ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu maximieren, ist es wichtig, Ihre Keyword-Liste und -Map regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren. Fügen Sie neue relevante Keywords hinzu, die aufkommende Trends oder Veränderungen im Nutzerverhalten widerspiegeln, und entfernen Sie solche, die an Relevanz verloren haben. Diese Aktualisierungen helfen dabei, die Effektivität Ihrer Inhalte und deren Ausrichtung auf die Suchintention Ihrer Zielgruppe sicherzustellen.

Wie oft und warum eine Keyword-Recherche aktualisiert werden sollte

Eine Keyword-Recherche sollte mindestens vierteljährlich aktualisiert werden, um auf saisonale Trends, Produktupdates oder Änderungen in den Marktbedingungen reagieren zu können. 

Zudem ist es sinnvoll, bei größeren Änderungen in den Suchalgorithmen oder bei erkennbaren Verschiebungen im Nutzerverhalten, eine sofortige Überprüfung und Anpassung vorzunehmen. Die regelmäßige Aktualisierung gewährleistet, dass Ihre Inhalte relevant bleiben und die bestmögliche Performance in den Suchmaschinen erzielen.

Die Dauer einer effektiven Keyword-Recherche

Die Dauer einer effektiven Keyword-Recherche kann variieren, je nach Umfang des Projekts und der Tiefe der Analyse. In der Regel sollten Sie jedoch mindestens ein paar Stunden bis zu mehreren Tagen einplanen, um eine gründliche Recherche durchzuführen. 

Dies beinhaltet das Sammeln von Keywords, die Analyse von Suchvolumen und Wettbewerb sowie die Identifizierung von Nutzerintentionen. Eine gründliche Keyword-Recherche ist die Grundlage für den Erfolg Ihrer SEO-Strategie und sollte daher nicht überstürzt werden.

Nischenkeywords und ihre Bedeutung für die SEO

Die Konzentration auf Nischenkeywords kann eine effektive Strategie sein, um spezifische Zielgruppen anzusprechen und in hochspezialisierten Märkten Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Definition und Beispiele von Nischenkeywords

Nischenkeywords sind Suchbegriffe, die sich auf sehr spezifische Themen, Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Sie haben oft ein geringeres Suchvolumen, aber eine hohe Relevanz und geringere Konkurrenz. 

Zum Beispiel ist „vegane Hochzeitstorten Berlin“ ein Nischenkeyword, das sich an eine sehr spezifische Zielgruppe richtet, im Gegensatz zu einem breiteren Keyword wie „Hochzeitstorte“. Nischenkeywords ermöglichen es Unternehmen, sich auf Segmente zu konzentrieren, die von größeren Wettbewerbern möglicherweise übersehen werden.

Wie Nischenkeywords Ihre SEO-Strategie beeinflussen können

Die Integration von Nischenkeywords in Ihre SEO-Strategie kann Ihre Sichtbarkeit bei sehr zielgerichteten und oft kaufbereiten Zielgruppen erhöhen. Durch die Fokussierung auf diese Keywords können Sie:

  • Höhere Conversion-Raten erzielen, da die Nutzer, die nach sehr spezifischen Informationen suchen, tendenziell näher an einer Kaufentscheidung sind.
  • Wettbewerbsvorteile in Ihrer Nische gewinnen, indem Sie Themen abdecken, die von allgemeineren Wettbewerbern möglicherweise ignoriert werden.
  • Ihre Expertise in einem spezifischen Bereich demonstrieren, was zur Steigerung Ihrer Glaubwürdigkeit und Autorität in Ihrer Branche beiträgt.

Durch die sorgfältige Recherche und Anwendung von Nischenkeywords können Sie nicht nur Ihre SEO-Performance verbessern, sondern auch eine tiefere Verbindung mit Ihrer Zielgruppe aufbauen.

Kategorisierung und Analyse von Keywords

Kategorisierung und Analyse von Keywords

Eine effektive SEO-Strategie erfordert nicht nur das Auffinden relevanter Keywords, sondern auch deren sorgfältige Kategorisierung und Analyse. Dies hilft, die Strategie zu verfeinern und zu priorisieren, welche Keywords das größte Potenzial für Ihre Ziele bieten.

Präzisierung und Suchvolumen als Kriterien

Bei der Kategorisierung von Keywords spielen zwei Hauptkriterien eine entscheidende Rolle: die Präzisierung des Keywords und dessen Suchvolumen. Präzisierte Keywords, die spezifische Anfragen oder Bedürfnisse ansprechen, können zwar ein niedrigeres Suchvolumen aufweisen, führen jedoch oft zu höheren Konversionsraten, da sie von Nutzern mit einer klar definierten Suchintention verwendet werden. 

Das Suchvolumen gibt Aufschluss darüber, wie oft ein Begriff durchschnittlich gesucht wird, und hilft, das potenzielle Traffic-Aufkommen einzuschätzen. Eine ausgewogene Mischung aus beiden Kriterien ermöglicht es, sowohl breite als auch spezifische Zielgruppen effektiv anzusprechen.

Semiotik in der Keyword-Recherche: Ein neuer Ansatz

Die Semiotik, die Lehre von Zeichen und Symbolen und ihrer Bedeutung in der Kommunikation, bietet einen innovativen Ansatz in der Keyword-Recherche. Indem man untersucht, wie Wörter und Phrasen von der Zielgruppe interpretiert und verstanden werden, kann man tiefere Einblicke in die Suchintention gewinnen. 

Dieser Ansatz hilft, die Bedeutung hinter den Suchanfragen zu entschlüsseln und somit relevantere und ansprechendere Inhalte zu erstellen. Durch die Analyse von semantischen Zusammenhängen und Kontext, in dem Keywords verwendet werden, können Sie versteckte Bedürfnisse und Motivationen Ihrer Zielgruppe aufdecken und Ihre Content-Strategie entsprechend anpassen.

Advanced SEO: Jenseits der Keyword-Recherche

Im Bereich des Advanced SEO geht es darum, über traditionelle Techniken hinaus zu blicken und die neuesten Entwicklungen zu verstehen, die die Landschaft der Suchmaschinenoptimierung prägen.

Vertiefen Sie Ihr Wissen im Bereich des Linkaufbaus als fortgeschrittene SEO-Strategie.

Der Einfluss von Google SGE auf die Keyword-Relevanz

Google’s Suchqualitätsevaluator-Richtlinien (SGE) haben einen bedeutenden Einfluss auf die Art und Weise, wie Keywords und deren Relevanz bewertet werden. Diese Richtlinien betonen die Bedeutung von Expertise, Autorität und Vertrauenswürdigkeit (E-A-T) in Bezug auf Inhalte. 

Sie zeigen, dass nicht nur die bloße Präsenz von Keywords, sondern der Kontext und die Qualität des Inhalts, in dem sie verwendet werden, für die Bewertung der Relevanz entscheidend sind. Dies bedeutet, dass die Inhalte um die Keywords herum ebenso sorgfältig gestaltet werden müssen, um den Kriterien der E-A-T zu entsprechen und somit eine höhere Bewertung in den Suchergebnissen zu erzielen.

ChatGPT und SEO: Wie künstliche Intelligenz die Keyword-Recherche verändert

Die Integration von künstlicher Intelligenz (KI), wie sie in Tools wie ChatGPT zum Einsatz kommt, revolutioniert die Keyword-Recherche. KI kann riesige Datenmengen analysieren und Muster erkennen, die für das menschliche Auge schwer zu erfassen sind. 

ChatGPT kann beispielsweise genutzt werden, um Fragen und Anfragen zu generieren, die Nutzer möglicherweise in Suchmaschinen eingeben, basierend auf dem Verständnis von Nutzerintentionen und thematischen Zusammenhängen. 

Dies ermöglicht eine tiefere und nuanciertere Exploration von Keywords, die über einfache Suchvolumen und Wettbewerbsanalysen hinausgeht. Die Fähigkeit, prädiktive Analysen durchzuführen und zukünftige Trends vorherzusagen, verändert die Art und Weise, wie SEO-Experten über Keyword-Recherche denken und diese implementieren.

FAQ

Wie lange dauert eine durchschnittliche Keyword-Recherche?

Die Dauer einer durchschnittlichen Keyword-Recherche kann variieren, abhängig von der Größe des Projekts und der Tiefe der Analyse. In der Regel kann eine umfassende Recherche zwischen ein paar Stunden bis zu mehreren Tagen in Anspruch nehmen. Eine gründliche Analyse berücksichtigt Faktoren wie Suchvolumen, Wettbewerbsintensität und Nutzerintention. Für kontinuierliche Projekte oder große Websites ist es ratsam, regelmäßig Zeit für die Aktualisierung und Anpassung der Keyword-Liste einzuplanen.

Für eine effektive Keyword-Recherche sind verschiedene Tools unerlässlich, darunter:

  • Google Keyword Planner: Bietet Einblicke in Suchvolumen und Wettbewerb.
  • SEMrush oder Ahrefs: Bieten umfangreiche Funktionen für die Wettbewerbsanalyse und Keyword-Entdeckung.
  • AnswerThePublic: Hilfreich, um Fragen und Präpositionen rund um Ihre Keywords zu finden.
  • Google Trends: Nützlich, um saisonale Schwankungen und Trends zu verstehen.

Diese Tools helfen bei der Identifizierung relevanter Keywords, der Analyse von Trends und der Überwachung der Konkurrenz.

Es wird empfohlen, Ihre Keyword-Strategie mindestens vierteljährlich zu überprüfen und zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie mit aktuellen Trends, Veränderungen im Nutzerverhalten und branchenspezifischen Entwicklungen übereinstimmt. Wichtige Ereignisse, Produktlaunches oder signifikante Änderungen in Ihrer Branche können zusätzliche Überprüfungen erforderlich machen.

Das AIDA-Modell (Attention, Interest, Desire, Action) kann auf die Keyword-Auswahl angewendet werden, indem Sie Keywords identifizieren, die:

  • Attention (Aufmerksamkeit): Wählen Sie allgemeine und weit gefasste Keywords, um die Aufmerksamkeit einer breiten Zielgruppe zu gewinnen.
  • Interest (Interesse): Nutzen Sie spezifischere Keywords, die das Interesse Ihrer Zielgruppe wecken, indem sie deren spezielle Bedürfnisse oder Fragen adressieren.
  • Desire (Verlangen): Wählen Sie Keywords, die das Verlangen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung wecken, indem sie Vorteile oder Lösungen hervorheben.
  • Action (Handlung): Integrieren Sie handlungsorientierte Keywords, die zur Konversion führen, wie „kaufen“, „bestellen“ oder „downloaden“.

Indem Sie das AIDA-Modell auf Ihre Keyword-Strategie anwenden, können Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte Nutzer effektiv durch den Kaufentscheidungsprozess führen.

Weiterführende Links

Serdar Uyar

Als Webdesigner und SEO-Spezialist bei der Ipsom GmbH helfe ich Kunden, ihre digitale Präsenz zu optimieren und zu stärken.

Inhaltsverzeichnis

Logo der SEO Upsite Ipsom GmbH mit gelbem Hintergrund

Kontakt

Ähnliche Beiträge

WordPress 6.5 verbessert SEO mit ‚Lastmod‘-Unterstützung
22Mai

WordPress 6.5 verbessert SEO mit ‚Lastmod‘-Unterstützung

Überblick WordPress hat ein neues Update mit der Version 6.5 veröffentlicht, das native Unterstützung für das ‚lastmod‘-Element in Sitemaps einführt.…

SEO für Reise- und Tourismusseiten
20Mai

SEO für Reise- und Tourismusseiten

In der Reisebranche und im Tourismus ist die digitale Präsenz entscheidend, um Reisende zu inspirieren und für unvergessliche Erlebnisse zu…

SEO für Bildungseinrichtungen
13Mai

SEO für Bildungseinrichtungen

Dieser Artikel soll die Welt der Suchmaschinenoptimierung (SEO), speziell für Bildungseinrichtungen, näher beleuchten. Wir gehen der Frage nach, warum SEO…